- 3-tägiges Seminar - Der gift- und chemiefreie Garten 2020

Volkshochschule Inzigkofen

Distelhummelhof

Beim eigenen Anbau müssen negative Einflüsse durch „Mitesser“ oder Pflanzenkrankheiten nicht einfach hingenommen werden. Dieser Kurs soll die möglichen Hilfsmittel im Kampf gegen Einbußen vorstellen und besonders die ökologischen Zusammenhänge zur Förderung eines gesunden und ertragreichen Gartens erläutern.

Am ersten Tag werden die ökologischen Netzwerke beschrieben, die Grundlage für die Gesundheit der Pflanzen darstellen. Am zweiten Tag wird die Förderung von Nützlingen erläutert und der ökologischen Aspekt um das natürliche Räuber-Beute-Verhältniss erklärt. Dazu werden wir auch den Klostergarten des Klosters Inzigkofen besuchen. Kompostieren, Düngen und Bodenverbesserung stellen einen weiteren Themenblock dar.

Am dritten Tag stehen die Bekämpfung von Pflanzenkrankheiten und die Versorgung der Pflanzen mit Spurenelementen durch Pflanzenjauchen bzw. deren Ursachenbekämpfung auf der Tagesordnung.

Der Kurs ist die Erweiterung zum direkt vorher stattfindenden Kurs „Naturschutz im Garten“. Jedoch ist er keine Voraussetzung für eine Teilnahme am zweiten Kurs.

 

 

Anmeldung ab Dezember möglich unter LINK

Zurück